Wifi Led Strip Selbstbau

Der Zeit schreitet voran und die Möglichkeiten vervielfältigen sich. So gerne ich Dinge von Grund auf selber entwickle um zu verstehen wie etwas funktioniert, erweitere ich mittlerweile auch gerne Bestehendes um mein Ziel zu erreichen.

So habe ich mein selbst entwickeltes Home Automation Programm (Python Web Applikation) durch das Community gestützte Projekt Homeassistant abgelöst. Die RGB Led Streifen (12V mit RF433 Empfänger) habe ich durch eine Kombination von ESP8266, WS2812 und ESPhome, die mit der FastLed Library ein super Bild erzeugen, abgelöst. Ein entsprechendes Gehäuse für den Controller habe ich mit Fusion 360 entworfen und mit meinem 3D Drucker gedruckt.

Material
Material

Zuerst habe ich 2 Dupont Stecker an das abgeschnittene USB Kabel gelötet, auf den RGB Controller aufgesteckt und das Kabel mit Sekundenkleber am Eingangsloch befestigt um eine Zugentlastung zu erhalten. Anschliessend habe ich den ESP8266 mit ESPHome geflashed (siehe Source YAML weiter unten) und eingesteckt. Deckel drauf, die Stützstruktur beim RGB Port entfernt und der Node ist bereit.

Dies ist die Yaml Datei für ESPHome. Wichtig: Die rgb_order für WS2812 ist Grün-Rot-Blau

esphome:
  name: ledstrip03
  platform: ESP8266
  board: esp01_1m

wifi:
  ssid: !secret WIFI_SSID
  password: !secret WIFI_PSK

  # Enable fallback hotspot (captive portal) in case wifi connection fails
  ap:
    ssid: "Ledstrip03"
    password: !secret PORTAL_PSK

captive_portal:

# Enable logging
logger:

# Enable Home Assistant API
api:
  password: !secret API_PASSWORD

ota:
  password: !secret API_PASSWORD

light:
  - platform: fastled_clockless
    chipset: WS2812
    pin: 2
    num_leds: 30
    rgb_order: GRB
    name: "Ledstrip03"
    effects:
      - random:
      - strobe:
      - flicker:
      - addressable_rainbow:
      - addressable_color_wipe:
      - addressable_scan:
      - addressable_twinkle:
      - addressable_random_twinkle:
      - addressable_fireworks:
      - addressable_flicker:

Anschliessend habe ich den neuen Node in Homeassistant via Integration eingebunden.

Provisorisch am Zielort montiert und das Ganze bei Tageslicht und Dämmerung getestet.